Was Sie bei Zähneknirschen tun können und wie Sie beschwerdefrei werden

Oftmals hat Zähneknirschen gar nichts mit den Zähnen an sich zu tun. Denn Zähneknirschen geschieht meist unbewusst. Und oftmals in Stresssituationen. Aber auch im Schlaf in Ruhephasen knirschen viele Menschen mit ihren Zähnen. Auch, weil wir im Schlaf den Stress und die Emotionen des Alltags verarbeiten. Die Ursache liegt also meist im Kopf, statt im Mund. Sie kennen sicherlich den Spruch „Durchhalten und Zähne zusammenbeißen.“ Da steckt doch einiges mehr hinter.

Und es spielt auch keine Rolle, wie alt Sie sind. Zähneknirschen fängt bei Betroffenen oft schon in frühen Jahren an und wird bis ins hohe Alter weitergeführt. Da Betroffene es selbst oft nicht merken, dass sie unter Zähneknirschen leiden, geben meist Partner oder Freunde erste Hinweise. Weil sie die durch das Zähneknirschen verursachten Geräusche oft  als störend empfinden, gerade nachts.


Wieso Zähneknirschen so ungesund ist und was dabei genau passiert

Sie können es sich sicherlich schon denken, Zähneknirschen schadet Ihrer Zahngesundheit. Denn durch das ständige knirschen, reiben und beißen nutzen sich Ihre Zähne deutlich schneller ab. Durch die ständige Mahlbewegung der Zähne baut sich der Zahnschmelz schneller ab. Das kann sogar so weit gehen, dass sich Risse im Zahn bilden und der Zahn schlussendlich bricht. 


Was Sie tun können, um mit dem Zähneknirschen aufzuhören

Da es sich eben nicht unbedingt um eine zahnärztliche Sache handelt, können Sie einige Sachen auch zuhause ausprobieren. Reduzieren Sie Ihren Stress am Tag, damit Sie diesen nicht am Abend und nachts an Ihren Zähnen auslassen müssen. Richten Sie sich täglich Ihre Zeit der Entspannung ein. Das muss nicht viel sein, ein paar Minuten und Sie haben schon viel für Ihre Entspannung und Zahngesundheit getan.

Aber es gibt auch Übungen, die Sie konkret mit Zähnen und Kiefer machen können. Beim Zähneknirschen bauen Sie einen sehr starken Druck auf Ihre Zähne und auf das ganze Gebiss auf. Um diesen Druck etwas wegzunehmen und Ihr Gebiss eine zeit lang bewusst zu entlasten, können Sie Ihre Zunge zwischen die vorderen Zähne legen. So, dass sich Ihre Backenzähne nicht mehr berühren und praktisch schweben. Auch dabei können Sie sich mental bewusst entspannen. Je öfter Sie diese einfachen Übungen machen, desto eher werden Sie auch wieder ein Bewusstsein für Ihre Zähne entwickeln. Und es wird Ihnen selbst auch auffallen, wenn Sie mit den Zähnenknirschen.


Was wir für Sie tun können, wenn Sie unter Zähneknirschen leiden

Wie gesagt, wissen viele Betroffene gar nicht, dass sie mit den Zähnenknirschen. Sie merken es nicht, weil sie es z.B. nur im Schlaf machen und alleine schlafen. Es kann sie also auch niemand aufmerksam machen.

Allerdings können wir auf Grund der Abnutzung an der Zahnoberfläche Rückschlüsse ziehen. Beim Zähneknirschen zeigen Zähne und Gebiss eindeutige Abnutzungserscheinungen, die beim normalen Kauen nicht auftreten. Wenn Sie also die Vermutung haben, dass Sie auch unter Zähneknirschen leiden oder es vielleicht sogar schon wissen, aber bisher nicht wussten, was Sie tun können, kommen Sie gerne zu uns in die Praxis. Melden Sie sich bei uns und wir schauen uns Ihre Situation an und zeigen Ihnen auch gleich, welche sanften Behandlungsmethoden wir anwenden.


Machen Sie jetzt einen Termin:

Schreiben Sie uns eine E-Mail an: SyIlLSQLMSojJSo5MT9mKSIuJy4tLicvZS8u@nospam oder rufen Sie uns an unter: 0521 10 11 00.


Ihr Feedback ist uns wichtig!

Hat Ihnen der Artikel gefallen und weitergeholfen? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!



Praxis Schöttelndreier und Partner
Praxis - Prophylaxezentrum - Labor
Graf-von-Stauffenberg-Str. 9
33615 Bielefeld

Praxis Bad Wünnenberg

Vereinbaren Sie einen Termin:
Telefon: 0521 10 11 00
E-Mail: IktMRE1iWENKTENQWFYPQEtHTkdER05GDEZH@nospam

Unsere Sprechzeiten:
Montag: 08:00 - 18:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 20:00 Uhr 
Mittwoch: 08:00 - 16:00 Uhr 
Donnerstag: 09:00 - 20:00 Uhr 
Freitag: 08:00 - 15:00 Uhr 

(Und nach Vereinbarung)

© 2017 Praxis Schöttelndreier und Partner | Anfahrt | Impressum


empty